MENÜ

Alte Kachelofenfabrik

Das Kultur- und Tourismuszentrum in Neustrelitz über uns

Liebe Freunde unseres Kulturzentrums,

der Mai ist der Monat, in dem wir dem Kriegsende 1945 und der Befreiung vom Faschismus gedenken. Fast 80 Jahre sind seit dem vergangen, und schon wieder toben Kriege auf der ganzen Welt und auch direkt in Europa. Die Menschheit lernt nichts dazu! Uns bleibt nur übrig, uns zu alldem eine eigene Meinung zu bilden und das uns Mögliche zu tun: Und dazu gehört, sich gegen die Rechtsentwicklung in unserer Gesellschaft einzusetzen. Am 2. Junihaben Sie erneut die Möglichkeit an einer vom Bündnis #unteilbar angemeldeten Demonstration in Neustrelitz, Feldberg oder anderswo teilzunehmen unter dem Motto: "Nie wieder ist jetzt! - Für Demokratie, Freiheit und soziale Gerechtigkeit!". Und wir zeigen Filme in unserer Reihe "Die Erinnerung darf nie enden": "Der verlorene Zug" vom 9. bis 11. 5., "Demminer Gesänge" am 15. 5.: Der Regisseur Hans Jürgen Syberberg ist zum Gespräch im Kino und ab 30. 5."One Life" über die Rettungsaktion von überwiegend jüdischen Mädchen und Jungen vor den Nationalsozialisten mit dem brillanten Anthony Hopkins in der Rolle des betagten Retters. Und nicht zu vergessen - in der Reihe "Filme gegen Rechtsextremismus" - am 17. 5. der Film "Volksvertreter"  von Andreas Wilcke, der zwischen 2017 und 2020 vier Bundestagsabgeordnete der AfD bei ihrer politischen Arbeit begleitet hat.

Darüberhinaus gibt es Filme von den Altmeistern des Arthouse-Kinos Pedro Almodóvar und Woody Allen und noch so einige weitere Filmperlen, z.B. auch der 1984 gedrehte Film "Stop making sense" über eine Bühnenshow der "Talking Heads". 

Nicht zuletzt empfehlen wir Ihnen ein Menü, das Ihnen vom 23. bis 26. 5. in unserem Restaurant angeboten wird, und anschließend können Sie den Film "À la carte - Freiheit geht durch den Magen" doppelt genießen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr 

Fabrik.Team

 

EVIL DOES NOT EXIST

"Filmreihe MENSCH! NATUR!"

EVIL DOES NOT EXIST

Regie: Ryusuke Hamaguchi
Japan 2023, Farbe, 107 Min., dt. Fassung
Darsteller: Hitoshi Omika, Ryo Nishikawa u.a.

Fabrik Kino 1
  • So 19.05. 18:00 Uhr
  • Mo 20.05. 18:00 Uhr
  • Di 21.05. 18:00 Uhr
  • Mi 22.05. 18:00 Uhr
MORGEN IST AUCH NOCH EIN TAG

MORGEN IST AUCH NOCH EIN TAG

Regie: Paola Cortellesi
Italien 2023, Farbe, 119 Min., dt. Fassung
Darsteller: Paola Cortellesi, Valerio Mastandrea u.a.

Fabrik Kino 1
  • So 19.05. 20:15 Uhr
  • Mo 20.05. 20:15 Uhr
  • Di 21.05. 20:15 Uhr
  • Mi 22.05. 20:15 Uhr

Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Und nachdem aus etlichen Ecken immer wieder die Worte „Lass mal wieder ausgehen“ erklingen, haben wir uns ans Werk gemacht um eure Vorfreude mit dem nun vorliegenden Kulturprogramm der Fabrik.Scheune zu steigern und ein Leuchten in eure Augen zu zaubern.

Die Gaststätte ist Dienstag bis Sonntag ab 17 Uhr (Küche von 17 bis 21 Uhr) geöffnet.

MONTAG IST RUHETAG!

Liebe Gäste des Restaurants der Alten Kachelofenfabrik!

Wir öffnen unsere Gaststätte wieder am 11.01.2024 Dienstag bis Sonntag ab 17 Uhr.

Aufgrund von Personalmangel in der Küche können wir leider sonntags nur noch eine verkleinerte Speisenkarte vorhalten". Zumindest so lange bis wir, vielleicht mit Eurer Hilfe, neue Kollegen oder Kolleginnen einstellen können. Wir bitten um Verständnis.

Wir freuen uns Sie in unserem Restaurant begrüßen zu können und Sie vor Ort mit unseren leckeren Speisen verwöhnen zu dürfen.

Ihr Fabrik.Team

 

Das öko-hotel ist für max. 50 Personen (mit Aufbettung) ausgelegt und verfügt über acht Ferienhäuser mit jeweils drei Wohneinheiten. Das Außengelände ist liebevoll im Detail und großzügig im Ganzen gestaltet. Die Weitläufigkeit des Geländes und die dazugehörige Streuobstwiese bieten Platz zum Kraftsammeln und Innehalten. Im öko-hotel finden Aktive und Kreative alles, was sie brauchen. Die Anreise mit der Bahn ist unkompliziert. Von Berlin nach Neustrelitz sind es nur 70 Minuten Fahrtzeit. Die Züge verkehren stündlich.

Das zur Alten Kachelofenfabrik gehörende Gäste- und Gruppenhaus ist nur 5-Gehminuten vom Hauptgelände und vom Zierker See entfernt und bietet kostengünstige Unterkünfte für bis zu 46 Personen. Die Unterkunft ist bestens geeignet für Familien, Schulklassen, Wandergruppen, Aktivurlauber, Radfahrer und andere „Durchreisende“. Und manchmal wird aus dem Weiterfahren auch ein „Wir sind angekommen – und bleiben!“.

Das Gästehaus verfügt über 8 Appartements. Vier Appartements davon verfügen über eine kleine Pantryküche und sind für max 5 Personen geeignet. Die anderen vier Appartements sind ohne Küche und für max. 6 Personen ausgelegt. Alle Appartements verfügen über ein separates Bad mit WC und Dusche. Ein Teil der Appartements ist mit Holzfußboden ausgelegt, der andere Teil mit Linoleum. Der separate Innenhof lädt zum Verweilen und abendlichem Grillen ein.

Neue Impulse finden: ein besonderes Ambiente für Ihre Tagungen, Seminare oder Workshops

Die Tagungsräume der Alten Kachelofenfabrik eignen sich hervorragend für verschiedene Veranstaltungsformate und bieten unseren Tagungsgästen für ihr Vorhaben eine einmalige Atmosphäre um konzentriert und entspannt miteinander ins Gespräch zu kommen und zu arbeiten. 

Unserer große- und die gegenüberliegende kleine Fabrik.Scheune verfügen über modernste Tagungstechnik um Ihre Veranstaltung erfolgreich durchzuführen. Für mehrtägige Veranstaltungen bieten wir Unterkünfte in unserem Öko-Hotel und im Gruppen- und Gästehaus an. Unter Berücksichtigung Ihrer Wünsche, halten wir eine saisonale und köstliche Tagungsgastronomie für Sie bereit.
Erfahren Sie hier mehr über unser Tagungsmöglichkeiten.

Im einzigartigen Ambiente des Industriedenkmals Alte Kachelofenfabrik halten wir verschiedene Angebote für Einzelreisende, Gruppen- und Klassenfahrten, Familienfeiern, Tagungen, Workshops, Konferenzen, Klausurtagungen oder Firmenfeiern in Neustrelitz für Sie bereit.

So finden Sie zu uns

Stündliche Zugverbindung aus Berlin: Fahrtzeit 74 Minuten

von Berlin/ Oranienburg

über die B 96 über Gransee, Fürstenberg

aus Richtung Waren/ Penzlin

über die B 193

aus Richtung Autobahnausfahrt Röbel/ Mirow/ Wesenberg

über die B 198

aus Stralsund/ Greifswald

über Neubrandenburg auf der B 96