MENÜ

Fabrik Galerie

In der früheren sog. Werkstube befindet sich die Fabrik Galerie für gegenwärtige Kunst.

Die „Fabrik.Galerie für gegenwärtige Kunst“ wurde im Juli 1993 (zusammen mit dem Galeristen Bernd Heise) eröffnet und beherbergte seitdem über 130 Ausstellungen regionaler, überregionaler und internationaler Künstler, unter ihnen der brasilianische Fotograf Sebastião Salgado, Enzo Butero aus Italien oder die Kunstsammlung des NDR. Zu den beliebten Ausstellungseröffnungen sind die Künstlerlnnen anwesend, oft auch zu den Finissagen.

Dabei ist der einzigartige Raum der Fabrik.Galerie für sich schon ein Kunstwerk, und die Architektur des Raums ist Teil jeder Ausstellung. Die ehemalige Werkstube, in der die kunstvollen Kacheln bis 1969 von Hand geformt wurden, diente danach der staatlichen Konsumgenossenschaft in den Jahren 1969 - 1991 als Archiv. Letztes Zeugnis dieser Zeit ist ein Regal mit Lieferlisten, das selbst zum Kunstwerk erklärt wurde.

Ganz so bürokratisch geht es heutzutage nicht mehr zu in der ganzjährig geöffneten Galerie. Die Galerie ist ein gefragter Treffpunkt der hiesigen Kunst- und Kulturszene, die sich nicht nur zu den wechselnden Ausstellungen hier trifft.

In diesem Jahr stellen die folgenden Künstlerinnen und Künstler aus:

31.07. – 20.09.2020          Erwin Leber

26.09. – 22.11.2020          Cornelia Kestner

27.11. – 31.12.2020          Adventsausstellung mit versch. KünstlerInnen

........................................................................................................................

Die Auswahl der KünstlerInnen für das Folgejahr trifft ein Kuratorium zum Ende eines Kalenderjahres. Gern können Sie postalisch eine Bewerbung an uns senden oder an Enable JavaScript to view protected content. Stichwort: Ausstellungsanfrage.

Aktuell

weitere Bilder