fabrik.startseite
fabrik.öko-hotel
fabrik.gaestehaus
fabrik.kneipe
fabrik.kino
fabrik.spezial
fabrik.galerie
fabrik.geschichte

fabrikkino.jpg (9437 Byte)
   zurück zur Übersicht

Sonderveranstaltungen

 

Tag Uhrzeit Datum Ort Veranstaltung
       
Sa/So 12-14 Uhr   kneipe Ab Sofort jedes Wochenende von 12-14 Uhr Mittagstisch
Mi 18:00 29.3. kino 1

film im kino 1 & gespräch kino 2
BARAKAH YOQABIL BARAKAH

Saudi-Arabien 2016, Farbe, 63 Min Arabisch mit deutschen Untertiteln Regie: M. Sabbagh

Do 19:30 30.3. kino 2 film & gespräch
DER TOD DES WEISSEN PFERDES
Der Regisseur Christian Ziewer ist zum Gespräch anwesend.
So 11:00 2.4. kino 1 NEBEN DEN GLEISEN von Dieter Schumann - Preview - der Regisseur ist anwesend !
So 16:00 2.4. galerie Figuren Theater Ernst Heiter spielt Rumpelstilzchen
So 20:15 2.4. kneipe Jeden Sonntag in der fabrik.kneipe
TATORT
“Spannung gemeinsam erleben ! ”
Sa 15:30 8.4. kneipe

LESUNG & AUSSTELLUNG Gerd Schneider liest
"Die Geschichte von der unbekannten Insel" von dem portugiesischen Schrift- steller und Nobelpreisträger (1998) José Saramago. Dazu eine Bilderfolge von 13 Blättern, die Schneider seinen Zuhörern in einer "Zweistunden-Aus- stellung zeigen wird.

So 20:15 9.4. kneipe Jeden Sonntag in der fabrik.kneipe
TATORT
“Spannung gemeinsam erleben ! ”
So 11-14 16.4. kneipe OSTERBRUNCH 18,- €
So 20:15 16.4. kneipe Jeden Sonntag in der fabrik.kneipe
TATORT
“Spannung gemeinsam erleben ! ”
ab
Mo
17:00 ab 17.4. kneipe Montags wieder geöffnet !!!
Do
bis
Mi

ab 17:00 Uhr

20.4
bis
25.4.
kneipe

Italienische Menü zum Film NICHT DRAN DENKEN
• Dinkel-Focaccia mit getrockneten Tomaten, Oliven, Thymian und Fenchel
• Linguine mit Garnelen, Basilikum, Tomate und Kräutersaitlinge
• Ricotta mit Honig und Mandeln
(24,50 € / 2 € Rabatt mit Kinokarte - bitte Tisch vorbestellen)

Fr 19:30 21.4. galerie VERNISSAGE
“Neue Brände”
mit keramischen Arbeiten von INES DIEDERICH & DANA JES.
Sa 15:30 22.4. kneipe

NEUE LESEREIHE “Doppelleben”
Es liest Horst Conradt

So 20:15 23.4. kneipe Jeden Sonntag in der fabrik.kneipe
TATORT
“Spannung gemeinsam erleben ! ”
Mi 18:00 26.4. kino 1
kino 2

film im kino 1 & gespräch kino 2
Die letzten Männer von Aleppo, Dänemark 2016, Farbe, 110 Min.
Arabisch mit deutschen Untertiteln Regie: Feras Fayyad

Do 19:30 27.4. kino 1

Die Veranstaltung am 27. 4. im Kino 1 "Als die Russen kamen - 10 Tage im Mai"
"Die Filme zeigen wir mit freundlicher Unterstützung des NDR"

So 20:15 30.4. kneipe Jeden Sonntag in der fabrik.kneipe
TATORT
“Spannung gemeinsam erleben ! ”
Do 20:00 4.5. galerie Galerie "Neue Brände"
Die Künstlerinnen werden am
4. Juni um 20 Uhr in der
Galerie einen Fachvortrag über Grubenbrandtechniken halten.
Sa 15:30 6.5. kneipe

Lesereihe
“Ein Zeitalter wird besichtigt”. Neues Buch:
“Doppelleben” von Antje Vollmer
Es liest Martina Herre

So 20:15 7.5. kneipe Jeden Sonntag in der fabrik.kneipe
TATORT
“Spannung gemeinsam erleben ! ”
Do 19:30 11.5. kino 1

Verleihung des Publikumspreises
an den Regisseur Juliano Salgado für seinen Film "Das Salz der Erde"
Preisverleihung und Gespräch mit dem Regisseur.

Fr ab
22:00
12.5 kino 2

Interkulturelle Jam Session
Wir laden ein, miteinander zu musizieren, den Klägen zu lauschen oder sich auszutauschen.

So 20:15 14.5. kneipe Jeden Sonntag in der fabrik.kneipe
TATORT
“Spannung gemeinsam erleben ! ”

Do
bis
Mi

ab
17 Uhr
18.5. bis 23.5. kneipe

“film & kulinarisches“
Schwäbisches Menü zum Film "DIE LETZTE SAU"

Kräuter-Flädle Suppe
+++
Schwäbischer Rollbraten
mit Spätzle und Wurzelgemüse
+++
Apfelrolle
mit Zimt und Rosinen

Bitte Tische vorbestellen !
Telefon: 03981 - 20 31 45
* 24,50 € / 2 € Rabatt mit Kinokarte

Sa 15:30 20.5. kneipe

Lesereihe
“Ein Zeitalter wird besichtigt”. Neues Buch:
“Doppelleben” von Antje Vollmer
Es liest Gisela Krull

So 20:15 21.5. kneipe Jeden Sonntag in der fabrik.kneipe
TATORT
“Spannung gemeinsam erleben ! ”
Mi 18:00 24.5. kino1
kino2

Filmreihe "Kino verbindet" "film & gespräch"
ALLES GUT
Regie: Pia Lenz mit anschl. Gespräch im Kino 2

So 20:15 28.5. kneipe Jeden Sonntag in der fabrik.kneipe
TATORT
“Spannung gemeinsam erleben ! ”