fabrikkino.jpg (9437 Byte)

"Jüdische Lebenswelten im DEFA-Film"
LEBENDE WARE
DDR 1966, s/w, 97 Min., Regie: Wolfgang Luderer, Darsteller: Horst Schulze, Hannjo Hasse u.a.
1944 wird SS-Sturmbannführer Kurt Becher nach Budapest versetzt. Angesichts der von Deportation bedrohten ungarischen Juden ersinnt er einen teuflischen Plan: Entweder überschreiben ihm die Juden Besitz und Vermögen, oder er lässt sie sofort verschleppen. Der Film beruht auf wahren Begebenheiten. Zum Zeitpunkt des Drehs lebte der reale Becher als reicher Geschäftsmann unbehelligt in Bremen. (läuft am 28. und 30. 11. jeweils um 20 Uhr)