fabrikkino.jpg (9437 Byte)

DIE FRAU
DES NOBELPREISTRÄGERS

GB/Schweden/USA/ 2017, Farbe, 100 Min., Regie: Björn Runge, Darsteller: Glenn Close, Jonathan Pryce u.a.
„Binnen weniger Wochen erscheinen hierzulande zwei Filme über Frauen, die sich für den Erfolg ihrer berühmten Gatten haben in den Hintergrund rücken lassen, während sie die eigentliche Arbeit verrichtet haben. Erzählt „Colette“ noch ein echtes Schicksal nach, ist „Die Frau des Nobelpreisträgers“ zwar fiktiv, aber mindestens genauso ergreifend und trumpft obendrein mit einer Oscarwürdigen Glenn Close auf.“ (programmkino.de) „Das bittersüße Drama über die Abgründe eines Künstlerpaars skizziert so packend wie präzise die Dynamik einer kreativen Verbindung, wobei der Film nicht nur die gesellschaftlichen Bedingungen Mitte des 20. Jahrhunderts, sondern auch die individuellen Charaktere als zentrale Faktoren ausmacht.“ (filmdienst) (läuft vom 28. 2. bis 6. 3. jeweils um 20.15 Uhr und zusätzlich am 2. und 3.3. um 14 Uhr)